#imHeader {position: fixed; width:100%; z-index: 100;} #imContent {padding-top:190px;} #imHeader, #imHeaderBg {position: fixed; width:100%; z-index: 1000;} #imContent {margin-top:180px;margin-bottom:180px;} #imFooter {position:fixed; bottom:0px; width:100%; z-index:1000;height: 180px; } #imFooterBg {position:fixed; width:100%;z-index:1;} Projekt Seniorenheim - SFZ Viechtach

Projekt Seniorenheim - SFZ Viechtach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Projekt Seniorenheim

Schulleben > Schüleraktivitäten (Chronik) > Schuljahr 2017/18
Interessante Gespräche und tolle Spiele mit unseren Nachbarinnen und Nachbarn im Elisabethenheim

Freitag, 19. Januar 2018:
Heute beginnt unser Projekt, das wir nun jede Woche durchführen wollen: Wir- das sind Nikita, Ede, Felix, Justin, Barbara aus der Klasse 2/3G – besuchen freitags gemeinsam mit Frau Schleinkofer die Senioren im Elisabethenheim und werden dort mit den Bewohnern ungefähr 30 Minuten lang Gespräche führen und Spiele spielen.
An unserem ersten Tag erklärt uns Herr Quappik die Räumlichkeiten und stellt uns einer etwa 90-Jährigen Dame vor, die in ihrem Leben viele Reisen unternommen hat. Sie war sogar bei den Pyramiden, im Dschungel und in Hong Kong. Als wir bei ihr sind, liegt sie im Bett und macht einen sehr glücklichen und freundlichen Eindruck. Die Frau freut sich sichtlich, dass wir da sind.
 
Freitag, 26. Januar 2018:
Wir teilen uns heute in zwei Gruppen auf. Eine Gruppe spielt mit den Senioren „das Spiel der Erinnerung“. Hier muss man würfeln und mit der Spielfigur die entsprechende Anzahl an Feldern weiterhüpfen. Unter jedem Feld ist eine Wortkarte mit einem Begriff. Wir alle dürfen der Reihe nach sagen, was uns zu dem Wort einfällt, auf dem die Spielfigur steht. Wir erfahren von den Senioren, dass Schule früher total anders war als wir sie heute kennen. Die Lehrer waren sehr streng und es fuhren noch keine Busse, so dass die Schulkinder weite Wege hinter sich bringen mussten.
Die andere Gruppe spielt ein Klettblattspiel mit Bewohnerinnen. Hier werfen die Damen Bälle auf eine Zielscheibe. Wir reichen ihnen die Bälle und notieren die Punkte. Zuletzt ermitteln wir den Sieger, indem wir alle Punkte zusammenzählen.
 
Freitag, 2. Februar 2018:
Heute ist Mariä Lichtmess. Wir erfahren von den Senioren, dass vor vielen Jahren an diesem Tag die Bauern ihre Knechte und Mägde in eine andere Arbeit wechseln ließen, nachdem sie ein sogenanntes Wachsstöckerl geschenkt bekommen hatten und wir lernen auch, dass die Landwirte neue Bedienstete an genau diesem Tag einstellten. Ganz neu für uns Kinder ist, dass an Mariä Lichtmess früher die Christbäume aus den Häusern hinaus gebracht wurden. Nach dem interessanten Gespräch spielen wir wieder das Klettballspiel.
 
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü #imHeader, #imHeaderBg {position: fixed; width:100%; z-index: 1000;} #imContent {margin-top:180px;margin-bottom:180px;} #imFooter {position:fixed; bottom:0px; width:100%; z-index:1000;height: 180px; } #imFooterBg {position:fixed; width:100%;z-index:1;}